Informationen zur Fahrradversicherung

Die Fahrradversicherung ist ein Bestandteil der Hausratversicherung. Dies bedeutet jedoch nicht immer, dass Fahrräder automatisch mitversichert sind. Je nach Versicherungspolice der verschiedenen Versicherungsgesellschaften ist die Fahrradversicherung im Vertrag integriert, oder muss zusätzlich zum Basisvertrag mit vereinbart werden.

Der Versicherungsort für ein Fahrrad beschränkt sich in der Regel auf den Wohnraum des Versicherungsnehmers. Dies betrifft im Falle eines Einfamilienhauses z.B. die Wohnräumlichkeiten, Keller, Terrassen, den Garten bzw. Hofeinfahrten sowie auf dem Grundstück befindliche Nebengebäude. Im Falle von Mietswohnungen sind hier auch häufig öffentliche Fahrradkeller bzw. Abstellräume sowie der Eingangsbereich zur Wohnanlage und das Treppenhaus Bestandteil des Versicherungsschutzes für eine Fahrradversicherung gegen Diebstahl. Der genaue Versicherungsumfang ist auch hier in den jeweiligen Policen der Versicherungsgesellschaften geregelt und nicht immer identisch.

greenline

Fahrradversicherung gegen Diebstahl außerhalb des Wohnraumes

Wenn man Versicherungsschutz für sein Fahrrad auch bei Fahrradtouren oder sonstigen Ausflügen haben möchte, ist dafür meistens eine eigenständige Fahrradversicherung notwendig. Da hier das Risiko eines Diebstahls ansteigen kann, ist diese Versicherung in der Regel auch teurer. Die Versicherungsprämie für die Fahrradversicherung hängt dabei auch vom jeweiligen Wohnort des Versicherungsnehmers ab. In Großstädten ist die Diebstahlrate entsprechend höher, als z.B. auf ländlichen Gebieten und Dörfern.

greenline

Versicherungssumme für Fahrräder

Eine Fahrradversicherung deckt nicht immer automatisch im Falle eines Diebstahls den vollen Wert bzw. Kaufpreis des Fahrrads ab. Häufig ist die Versicherungssumme auf einen prozentualen Anteil der versicherten Hausratsumme beschränkt. Beträgt die Versicherungssumme für einen Hausrat z.B. 50.000 € und die Versicherungssumme der Fahrradversicherung 1%, so würden im Schadensfall maximal 500 € erstattet werden. Gerade bei hochwertigen Fahrrädern oder E-Bikes deckt diese Summe dementsprechend nicht den erlittenen Schaden ab. Informieren Sie sich daher rechtzeitig, ob Sie ausreichend versichert sind.

greenline

Die Kernfragen zur Fahrradversicherung

Die richtige Fahrradversicherung Checkliste

Die Kernfragen zur Fahrradversicherung